Vorwort

Das Schoenste, was es gibt, ist ein Leben ohne Sorgen, Krankheiten, Altern, Mangel, Ende(Tod) stattdessen in Freude, Beschuetztheit, Sicherheit, Liebe, Unbeschwertheit, Ueberfluss, Ewigkeit.

Genau das und noch viel mehr(das Himmelreich) will Gott seinen Kindern(Erben), die zu ihm umkehren, schenken Wer kommt der bekommt.

Diese Homepage enthaelt Dateien ueber das ewige, koerperliche Leben. Anhand von Bibelzitaten ist der Beweis gefuehrt, dass das ewige Leben von dem Jesus Christus spricht nicht in einem unbekannten Jenseits existiert sondern hier und jetzt fuer alle Lebenden erreichbar ist. D.h. fuer Dich, Deine Familie, Deine Freunde...... .

Der Sinn des Lebens ist nicht der Tod/das Sterben , sondern es zum echten, ewigen Leben zu schaffen.

Die frohe Botschaft (Euangelium) von Jesus Christus ist, dass durch die Vergebung aller bisherigen Suenden fuer alle, die zum Glauben an Jesus Christus als Sohn Gottes kommen, die geistige Geburt Joh 3 moeglich ist. Ohne die geistige Geburt bleiben wir ohne Begeisterung fuer Gott/Leben und ohne Begeisterung gibt es keine Freude. Durch die Vergebung der Suenden ist der Zustand vor dem Suendenfall wieder moeglich und da waren wir ja bekanntlich im Paradies(para Dios/fuer Gott und paraiso = fuer (Gott)gleiche). Woanders als im Paradies/Himmelreich auf Erden ist ein ewiges Leben nicht gut. Gott ist gut und will gut fuer alle seine Kinder. Gott/Vater, der schon ewig ist,  will, dass seine Kinder zu ihm kommen und bleiben.

Das ewige koerperliche Leben beinhaltet die Verjuengerung des Koerpers dadurch dass wir Juenger von Jesus Christus werden und die permanente Re-gen-er-action. D.h. wir werden geistig und koerperlich heil/ganz, alle Koerperzellen enthalten die wahrheitsgemaesse Informaction wie am Anfang.

· Belügt einander nicht; denn ihr habt den alten Menschen mit seinen Taten abgelegt und seid zu einem neuen Menschen geworden, der nach dem Bild seines Schöpfers erneuert wird, um ihn zu erkennen. Kol 3.9-10 Regeneraction

2.Kor 5,17 Wenn also jemand in Christus ist, dann ist er eine neue Schöpfung: Das Alte ist vergangen, Neues ist geworden.

Röm 6,4; Gal 6,15; Offb 21,5   Regeneraction

Gott will, dass wir vollkommen werden wie er und dass unsere Freude vollkommen wird, denn wer sich heute nicht auf morgen freuen kann, wird keine Freude am ewigen, koerperlichen Leben haben und wird nicht zu ihm kommen wollen. D.h. stetig steigende Freude ist Voraussetzung fuer die Ewigkeit.

Wer an den unvermeidlichen Tod glaubt, zerstoert sich damit selbst die Lebensfreude, denn man kann sich nur richtig ueber das Leben freuen, wenn auf ihm kein Schatten liegt (alt, krank, tot). Nur wer an das ewige, koerperliche Leben glaubt, wird sein Kreuz auf sich nehmen und Jesus nachfolgen. D.h. die Selbstverbesserung bis zur Vollkommenheit angehen.

Es gibt viel mehr zu sagen/schreiben/lesen.

 

 

P.S. : Nichts, von dem hier Geschriebenen, ersetzt das eigene, reinherzige Bibelstudium!

 

 

Folgende Dateien verschicke ich, auf euren Wusch, per E-mail. Meine Adresse ist nassutt@web.de .

Das ist mein Gottesdienst und damit fuer euch kostenlos. Hier ist eine Liste der bisher geschriebenen Dateien mit einer Kurzbeschreibung.

 

Bitten und Beten : Gott will, dass wir unseren persoenlichen Gottesdienst machen und uns nicht im Gelddienst verirren. Darum will Er, dass wir ihn um das taegliche Brot und um alles, was wir brauchen um die Freude zu vervollkommnen, bitten und wir werden es bekommen.

 

Das ewige koerperliche Leben in der Bibel: Anhand der vier Evangelien habe ich den Beweis erbracht, dass das ewige Leben koerperlich ist und hier und jetzt stattfindet und nicht erst wenn Gottes Reich kommt. Jesus Christus ist der Weg zum ewigen koerperlichen Leben

 

Das Geld aus Gelddienst ist wertlos: Das Geld, das durch Gelddienst erworben wurde, zerrinnt unter den Fingern, ist nicht bestaendig. Wer dem Geld dient, geraet in seine Abhaengigkeit und kann dann nicht mehr Gott dienen. Wer etwas fuer Geld tut, der verliert es. Wer etwas fuer Gott tut, bekommt echtes Geld und alles, was man fuer alles Geld der Welt nicht kaufen kann, noch dazu.

 

Das Wort NEIN zwischen Seelenzwillingen: Seelenzwillinge sind der Gottgegebene Mann und seine Gottgegebene Frau. Diese beiden sind voneinander abhaengig und jeder kann dem anderen vorenthalten was dieser zu einem guten, erfuellten Leben braucht. D.h. mit dem Wort NEIN koennen diese zwei sich gegenseitig  verhungern lassen. Das NEIN gehort nicht in die Gottgegeben Ehe und ist die Quelle von Gewalt.

 

Du sollst Vater und Mutter ehren: Viele Menschen bekommen ein schlechtes Gewissen, wenn ihre eigenen Eltern alt werden und sie sich nicht mehr richtig um sie kuemmern koennen. Wie wir damit umgehen sollen und wer unsere wahren Verwandten sind, hat Jesus uns vorgelebt.

 

Die Existenz Gottes: Hier ist der Beweis der Existenz Gottes. Gott ist der einzigste, der Leben geben kann/ ist das Leben. Die wissenschaftlich bewiesene Tatsache der eigenen Existenz und die Unfaehigkeit selbst Leben zu geben, geschweige denn es um einen Tag zu verlaengern, bedeutet, dass es da eine „Hoehere Macht“ geben muss, die so etwas wunderbares vollbringt. Das ist der Schoepfer/Gott

 

Fuer alle Kinder dieser Welt:.Es gibt fuer jeden Menschen den direkten Weg. Dieser Weg beginnt bei unserer Geburt. Wenn wir den direkten Weg verlassen(Umwege gehen), so geht es uns schlecht, denn der Weg fuehrt zu gut/Gott und heisst Jesus Christus. Menschen, die Umwege gehen werden krank und verlieren Lebenskraft. Welche Stationen und Hilfen der direkte Weg fuer uns bereithaelt, habe ich hier fuer euch beschrieben.

 

Fuer die Frauen dieser Welt: Das Bild der Frau in der heutigen Gesellschaft ist durch maennliche Eigenschaften bestimmt. Die Folge ist der Verlust der eigenen Weiblichkeit und damit der Verlust der Intuition(Faehigkeit die Wahrheit zu erkennen) und der Schoenheit. Eine weibliche Frau ist schoen und eine maennliche nicht. Gott hat die Frau geschaffen, damit sie ihre Weiblichkeit einbringt und nicht damit sie kinderlos als Top-Managerin maennliche Eigenschaften auslebt. D.h. es gibt etwas, was nur die Frau in die Familie einbringen kann und tut sie das nicht, so entsteht ein Mangel. Die maennliche Frau schadet sich doppelt, denn sie verliert ihre Weiblichkeit und zerstoert gleichzeitig die Maennlichkeit ihres eigenen Mannes. Wer darunter wohl als Erste leidet? Die Emanzipation ist gemacht um einen Keil zwischen Mann und Frau zu schieben um besser Macht ueber die beiden ausueben zu koennen.

 

Fuer die Maenner : Die Maenner sollen ihre Frauen ehren, damit der Erfuellung ihrer Gebete nichts im Wege steht. Das ist ganz wichtig, denn fuer die Erfuellung der Gebete muessen zwei um exakt das Gleiche bitten, D.h. die Dreieinigkeit des Menschen muss sich einig sein, damit Gott ihre Bitten anhoert. Wuerde Gott die Gebete eines Einzelnen erfuellen, so wuerde Er dem Egoismus dienen und das ist nicht gut. Die Erfuellung der Gebete ist lebenswichtig um aus dem Kreislauf des Gelddientes/Schuften heraus zu kommen. Kein Mann kann ein gutes Leben haben, wenn es mit seiner Gottgegebenen Frau nicht stimmt. Die eigene Frau ehren ist eine hoehere Form der Menschenliebe und wird hoeher belohnt.

 

Goettliche Ordnung in der Familie : Als Gott die Frau schuf, hat Er gleichzeitig eine Ordnung fuer das Zusammenleben von Mann und Frau geschaffen. D.h. diese Ordnung existiert seit dem Anfang und nichts muss neu erfunden werden. Weil Gott der einzigste Gute ist, ist die Ordnung die Er fuer seine geliebten Kinder gemacht auch die Beste fuer sie.  Jede Familie, die sich daran haelt, erhaelt Wohlstand und Harmonie und vernichtet nicht taeglich die Energie fuer das gute Leben/fuer das Gute im Leben. Die Goettliche Ordnung ist gemacht um Energieverluste zu vermeiden und sieht vor, dass der Mann das Familienoberhaupt ist.

 

Liebe Kinder : Dieses Schreiben erklaert den Zusammenhang und die Entstehung von Erdenreich, dem Himmelreich auf Erden und dem Himmelreich auf eine fuer Kinder verstaendliche Weise. Das Himmelreich auf Erden ist die Belohnung fuer die Menschen, deren Herzenswunsch das Himmelreich ist.

 

Sinn des Lebens ist es nicht :  Jesus sagt , dass es nicht der Sinn des Lebens ist aufgrund des eigenen Vermoegens im Ueberfluss zu leben. Jeder, der das bisher als Sinn des Lebens empfunden hat, ist damit am Leben vorbei gegangen. Die Folge ist Mangel trotz voller Toepfe.

 

Unterordnung der Frau : Gott hat die Frau am Anfang ihrem Mann untergeordnet. Die Frau soll dem Mann eine Hilfe sein, die ihm entspricht. D.h. sie hat eine bestimmte Aufgabe, naemlich dem Mann bei seiner Vervollkommnung (so zu werden wie unser himmlischer Vater) durch Reflexion seiner Fehler zu helfen. Die Frau, die sich ihrem Mann unterordnet wird belohnt mit erfuellter Weiblichkeit und muss keinen Machtmissbrauch des Mannes befuerchten. Die Reflexion Machtmissbrauch muss nur die Frau befuerchten, die selbst Machtmissbrauch begeht. D.h. die Frau, die versucht Macht ueber ihren Mann aus zu ueben, indem sie sich ueber ihn stellt(Gleichberechtigung/Emanzipation), bekommt genau das gespiegelt. Der Mann wird seine Macht missbrauchen. Der Krieg, der dadurch entsteht endet mit dem Tod von den Beiden. Um das zu vermeiden hat Gott dem Adam gesagt, dass er seine Frau beherrschen soll und nicht umgekehrt. Ehen, in denen die Frau die Hosen an hat, sind ohne Bestand und vor ihrem Ende eine Quaelerei.

 

Von der falschen und der rechten Sorge : Dieses Schreiben erklaert, dass wir uns keine Sorgen um Essen , Kleidung und um alles, was wir zum Leben brauchen machen sollen.  Gott will uns all das hinzugeben, wenn es uns um sein Reich und seine Gerechtigkeit geht. D.h. Jeder, der vor Gott gerecht sein will und in seinem Reich mit ihm leben will, bekommt alles Materielle als Geschenk hinzu.  Nur die Heiden stellen das Materielle/Erdenreich ueber das Inmaterielle/Himmelreich. Sorgen jeder Art toeten die Lebensfreude und damit das eigene Leben. Gott will, dass seine Kinder in stetig steigender Freude am Leben leben, denn Er weiss, dass sie nur dann dankbar fuer das Leben sind. Und nur durch Dankbarkeit schliesst sich der Kreislauf mit Gott und der Mensch kommt in den Genuss von noch mehr Gottesgaben(alles, was man mit Geld nicht kaufen kann)  um die Freude zu steigern.

 

War Jesus ein Zimmermann : Es gibt Menschen, die ihren eigenen Gelddienst damit rechtfertigen, dass Jesus selbst als Zimmermann dem Geld gedient haette. Hier ist der Beweis, dass diese Menschen sich irren. Jesus war kein Zimmermann, auch nicht der Sohn des Zimmermanns sondern ist der Sohn Gottes. Er hat bei den Menschen, die ihn als Zimmermann bezeichnen/sehen wenig Wunder getan, wenig geheilt und sich ueber ihren Unglauben gewundert.

 

Warum der Gelddienst uns toetet : Der Gelddienst haelt uns ab vom Gottesdienst, denn wir koennen nicht zwei Herren gleichzeitig dienen. Wer Gott dient, bekommt vom Leben, denn Gott ist das Leben. Wer dem Geld dient, bekommt nicht mehr vom Leben. Wenn ein Mench lang genug nicht mehr vom Leben(Lebenskraft) bekommt, ist er tot und hat davor kein schoenes Ableben. Der Tod ist nicht das Ende des Lebens, sondern das Ende des Sterbens. Das Ende des Lebens ist der Beginn des Sterbens und das dauert bis zu 60 Jahre.

Das Sterben beginnt mit der endgueltigen Entscheidung des Menschen gegen das Leben/Gott. D.h. mit der Verweigerung des eigenen Gottesdienstes im eigenen Tempel/Koerper fuer den Gelddienst(von irgendwo muss es ja herkommen) beginnt der junge Mensch das Sterben. Diese Entscheidung faellt bei den meisten Menschen im Alter von 18-25 Jahren. Entscheidet der Mensch sich richtig, so geht es mit ihm bergauf. Entscheidet sich der Mensch falsch, so geht es mit ihm bergab. D.h. er hat seinen Hoehepunkt an Lebenskraft erreicht und ueberschritten. Die Folgen der falschen Entscheidung sind alt,krank,tot. Aber Gott gibt jedem die Moeglichkeit bis zur letzten Sekunde noch zu ihm umzukehren und die Kurve zu kratzen vor dem „Abkratzen“.

 

Was ist das Evangelium : Das Euangelium ist die frohe Botschaft vom kommenden Reich Gottes und dem damit verbundenen ewigen Leben. Jeder Mensch ,der Jesus nachfolgt(so lebt wie Jesus es vorgelebt hat) hat den Tod besiegt. Ueber den hat der Tod keine Macht mehr und er gehoert durch seine Auferstehung/geistige Geburt zu den Lebendigen. Leben ist etwas unendliches, Sterben ist etwas endliches und endet mit dem Tod. Seit dem Tod und der Auferstehung von Jesus Christus ist das ewige koerperliche Leben durch die Vergebung der Suenden wieder moeglich. D.h. Jeder, der zum Glauben an Jesus Christus als Sohn Gottes kommt, erhaellt durch die Vergebung der Suenden den Zustand vor dem Suendenfall. Das heisst er darf ins Paradies, ins Himmelreich auf Erden zurueck.

 

Was ist das ewige Leben : Das ewige Leben ist schon hier und jetzt moeglich und findet nicht in einem unbekannten Jenseits irgenwann statt. Jesus sagt das ganz deutlich, dass jeder, der an ihn glaubt, nicht mehr sterben wird in Ewigkeit. Alles, was wir zu tun haben, ist an seinem Wort fest zu halten, damit er in uns bleibt. Zur koerperlichen Geburt brauchen wir noch die geistige Geburt. Die geistige Geburt ist der Moment in dem der Heilige Geist zu uns kommt. Gott hat den Tod nicht gemacht und hat keine Freude am Untergang der Lebenden. Ich weiss, sein Auftrag ist das ewige Leben.

 

Wenn es einem Menschen schlecht geht : Dann fehlt es ihm an gut. Gut ist nur einer:Gott.

D.h. die Ursache aller Probleme und Krankheiten ist das Fehlen von Gott im Leben des Einzelnen. D.h. die Loesung aller Probleme und die Heilung aller Krankheiten geschieht, wenn wir zu Gott umkehren. Wie das geht, hat Jesus uns vorgelebt.

 

Wenn wir unseren inneren Reichtum aeussern :Dann entsteht aeusserer Reichtum. Was unser innerer Reichtum ist und wie wir ihn aeussern koennen ist hier geschrieben. Unsere hoechsten Talente lassen sich nicht direkt zu Geld machen. Sie sind fuer den Gelddienst untauglich, fuer den Gottesdienst aber unabdingbar, denn Gott laesst sich nur durch die hoechsten Talente ausdruecken. Unser groesster Schatz ist es aber Kinder Gottes zu sein fuer die Er sorgt, damit sie unbeschwert spielen koennen. Spielen = spielerisch Gott mit unseren hoechsten Talenten ausdruecken.

 

Wer Ehebruch begeht : Ehebruch ist das Brechen eines der Gebote Gottes, ist ein Verbrechen. Jeder Bruch eines der Gebotes Gottes ist ein Bruch mit Gott/Leben und absolut toedlich. Nicht gleich, aber taeglich ein bischen mehr. Jesus hat vor Ehebruch ausdruecklich gewarnt, denn er passiert taeglich milliardenfach und zerstoert die Gluecklichkeit auf der Erde. Wenn man eine Frau auch nur luestern anschaut, hat man in seinem Herzen/vor Gott schon Ehebruch begangen. In der heutigen Zeit werden die jungen Menschen direkt aufgefordert sich so zu kleiden, dass Ehebruch schon vorprogrammiert ist. Wer die Suende tut, ist Sklave der Suende. Es muss zwar Verfuehrung geben, aber wehe dem Menschen der sie verschuldet. Es wird den jungen Menschen verheimlicht, dass jeder Adam, schon von Anfang an, eine Gottgegebene Eva hat und dass der Sex mit moeglichst vielen Falschen Ehebruch ist. Die Maedchen muessen sexy fuer die Oeffentlichkeit sein und die Jungs moeglichst viele One-night-stands haben um angesehen zu sein. Diese Gesellschaft fordert die Menschen zum Ehebruch auf um besser Macht ueber die Menschen ausueben zu koennen, denn da wo die Gottgegebene Ehe gefuehrt wird, hat sie ihre Macht verloren. Will man Macht ueber Menschen, muss man nur die Dreieinigkeit des Menschen zerstoeren oder verhindern. Das geschieht, indem man den Menschen die Wahrheit schwer zugaenglich und eigennuetzige Luegen leicht zugaenglich macht.(Medien)

 

In englischer Sprache geschrieben sind :

What does God wants from us : For the redemption of the body, the Godgiven man and his Godgiven woman need to live together 24 hours a day, in order to become one flesh/one body. This new body is without the disadvantages of the former bodies and is male. This new being is like an angel but is not an angel, because he is still living here on earth.

 

What is the purpose of life: To fullfill our purpose of life we need good will to fullfill God`s will.and no other person except our Godgiven partner. Everything, we need, has been given to us by being born. God has given our unique talents to us, so that we can express Him in our unique way.  Everyone, who fullfills his Godgiven purpose of life for God, will be fulfilled by Him in every aspect of life. Who can do better?

 

Ich freue mich auf Eure Mails und den Gedankenaustausch mit Euch.

Ich bin erreichbar unter nassutt@web.de.

keine vorhergehende SeiteHomebearbeitenvor zu Seite 2
zurück